Glocke

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Dienstag, 07. Dezember 2021

Der HERR hat die Erde durch seine Kraft gemacht und den Himmel ausgebreitet durch seinen Verstand.

Jeremia 10,12

Zum heutigen Kalenderblatt

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Dienstag, 07. Dezember 2021

Der HERR hat die Erde durch seine Kraft gemacht und den Himmel ausgebreitet durch seinen Verstand.

Jeremia 10,12

Zum heutigen Kalenderblatt

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Dienstag, 07. Dezember 2021

Der HERR hat die Erde durch seine Kraft gemacht und den Himmel ausgebreitet durch seinen Verstand.

Jeremia 10,12

Zum heutigen Kalenderblatt

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Dienstag, 07. Dezember 2021

Der HERR hat die Erde durch seine Kraft gemacht und den Himmel ausgebreitet durch seinen Verstand.

Jeremia 10,12

Zum heutigen Kalenderblatt

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Dienstag, 07. Dezember 2021

Der HERR hat die Erde durch seine Kraft gemacht und den Himmel ausgebreitet durch seinen Verstand.

Jeremia 10,12

Zum heutigen Kalenderblatt

Aktuelles

Weitere anzeigen

Termine

Kirche zu Hause

Live-Stream Gottesdienst am Sonntag, 5. Dezember 2021 - 2. Advent

Live-Stream Gottesdienst im Internet

Evangelischer Gottesdienst aus dem Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg um 10.00 Uhr

Von wichtigen Bräuchen und nervigen Pflichten - Livestream-Gottesdienst aus Lübeck

Um liebgewonnene Traditionen rund um die Adventszeit geht es im #liveline-Gottesdienst am zweiten Adventssonntag, 5. Dezember 2021 um 10 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg. Das fünfköpfige Pfarrteam der Kirchengemeinde in St. Jürgen predigt gemeinsam und zeigt auf humorvolle Weise, was in Familien als wichtiger Brauch oder auch als nervige Pflicht weitergegeben wird. „Jeder kennt wahrscheinlich den Spruch ‚früher war mehr Lametta‘ aus dem Sketch von Loriot“, vermutet Pastor Jonathan Ide, „und das trifft es ganz gut: Nur weil es früher so war, muss es nicht zwangsläufig so bleiben.“ Man könne und dürfe sich sogar fragen, ob die Traditionen der Familie weitergelebt werden. „Für mich war und ist die Lebkuchenbäckerei ein wichtiger Start in den Advent“, erzählt Pastorin Katja von Kiedrowski. Nicht jede Tradition müsse bleiben und jedes Jahr erfüllt werden. „Es hilft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, z.B. Zeit mit der Familie zu verbringen und zwischendurch auch mal zur Ruhe zu kommen.“

Evangelischer Gottesdienst im Fernsehen

Gottesdienst aus der Kreuzkirche Herne um 9.30 Uhr im ZDF

Mit Herzen, Mund und Händen Advent feiern

Menschen sprechen mit Händen und hören mit Augen: Gebärdensprache. Poetisch, lustig, elegant und laut reden über alles, was im Leben wichtig ist. Mimik und Gestik sind schöne Sprache.

Übertragungen im Radio

Rundfunkgottesdienst aus der St.-Sebaldus-Kirche in Nürnberg um 10.05 Uhr im Deutschlandfunk

„Geteilte Hoffnung – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Der Gottesdienst am zweiten Advent aus der St.-Sebaldus-Kirche in Nürnberg erinnert an die antijüdischen Ausschreitungen am
5. Dezember 1549 und die christliche Theologie der Verachtung gegenüber dem Judentum, die sich auch in den Kirchenfenstern und Kunstwerken von St. Sebald widerspiegelt. Im Mittelpunkt steht die revolutionäre Hoffnung, die Christen und Juden trotz der schuldbeladenen Geschichte miteinander teilen: Gottes Barmherzigkeit ist eine Kraft.

Liturg und Predigt: Pfarrer Axel Töllner, Beauftragter der Evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern für den christlich-jüdischen Dialog.

Musik: Die Sebalder Vocalisten unter KMD Bernhard Buttmann

Kontakte

Unser Gemeindemagazin "ankreuzen" - offene Kirche - Kirchenführungen