Glocke

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Montag, 10. August 2020

Gideon sprach: Ich will nicht Herrscher über euch sein, sondern der HERR soll Herrscher über euch sein.

Richter 8,23

Zum heutigen Kalenderblatt

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Montag, 10. August 2020

Gideon sprach: Ich will nicht Herrscher über euch sein, sondern der HERR soll Herrscher über euch sein.

Richter 8,23

Zum heutigen Kalenderblatt

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Montag, 10. August 2020

Gideon sprach: Ich will nicht Herrscher über euch sein, sondern der HERR soll Herrscher über euch sein.

Richter 8,23

Zum heutigen Kalenderblatt

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Montag, 10. August 2020

Gideon sprach: Ich will nicht Herrscher über euch sein, sondern der HERR soll Herrscher über euch sein.

Richter 8,23

Zum heutigen Kalenderblatt

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Willehadi

Losung Montag, 10. August 2020

Gideon sprach: Ich will nicht Herrscher über euch sein, sondern der HERR soll Herrscher über euch sein.

Richter 8,23

Zum heutigen Kalenderblatt

Aktuelles

Weitere anzeigen

Statt Gottesdienst...

Live-Stream Gottesdienste Sonntag, den 9. August 2020

Live-Stream Gottesdienst im Internet

Live-Stream Gottesdienst aus der evangelischen Kirchengemeinde Kusterdingen um 9.55 Uhr.

Evangelischer Gottesdienst im Fernsehen

Am 2. August 2020 wird leider kein evangelischer Gottesdienst im Fernsehen übertragen.

Der nächste evangelische Gottesdienst wird am 16. August im ZDF ausgestrahlt.

 

Übertragungen im Radio

Gottesdienstübertragung aus St. Matthäus in Bambergf im Deutschlandfunk um 10.05 Uhr

„Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit und diese Kraft ist grün“. Die heilige Hildegard von Bingen hat Grün als spirituelle Kraft bezeichnet. Diese lebt in allem, was lebendig ist. Die Kirchengemeinde St. Matthäus in Bamberg-Gaustadt nimmt das ganz wörtlich für sich in Anspruch. Im Pfarrgarten leben Hühner, die Namen haben wie Frau Müller, Lotte und Agathe. Und: es gibt immer wieder Gottesdienste im Grünen. Man sitzt auf der Kirchenwiese oder bewegt sich im Wald - und das schon lange vor Corona. Wenn Pfarrerin Jutta Müller-Schnurr sich früher gestoßen hat an Äußerungen wie „Ich treffe meinen Gott im Wald“, so entdeckt sie heute die Sehnsucht, die in einem solchen Satz stecken kann. Die Sehnsucht nach sinnlichen Gotteserfahrungen, nach Lebensfreude, nach dem Trost inmitten der Bäume.
Der Gottesdienst am 9. August feiert die Schöpfung, die Kraft aus der Ewigkeit. Liturgie und Predigt halten Pfarrerin Jutta Müller-Schnurr und Pfarrer Martin Schnurr. Dekanatskantorin Ingrid Kasper gestaltet das Schöpfungslob musikalisch mit Werken von Heinrich Schütz, Johannes Brahms und anderen.

 

Kontakte

Unser Gemeindemagazin "ankreuzen" - offene Kirche - Kirchenführungen

Termine